Anmelden


Ups! Der eingegebene Benutzername oder das Passwort sind falsch.
f Mit Facebook anmelden
Bitte gültige E-Mail eingeben
Bitte Passwort eingeben
Passwort vergessen?
DE | EN

Der tägliche Kampf um die Klopapierrolle.

31.07.2016

Anfang letzten Jahres entschloss ich mich ein Auslandssemester zu machen. Die Entscheidung fiel auf Deutschland, Berlin. Ich zog für diese Zeit in eine WG, wo mein guter Freund Lukas, gemeinsam mit zwei anderen Studentinnen gewohnt hat. 

Der erste Schock kam sofort, als ich das Zimmer betrat. Es war unfassbar schmutzig. Anscheinend hat meine Vorgängerin in den vergangenen Jahren nicht einmal geputzt. Noch Wochen später habe ich Haare aus dem Teppich gesaugt. Der Teppich bestand eigentlich nur aus eingetretenen Haaren. Die Fenster waren so verschmutzt, dass ich sie mit einem Dampfreiniger reinigen musste. Baah 

Mit meinen Mitbewohnern hatte ich leider ebenso kein Glück. Auf jeden Fall mit einer nicht. Geputzt hat die besagte Dame nämlich nie. Genauso wenig wie ihren Müll raus gebracht. Im Gegenteil. Sie hat ihren Müll sogar noch mit in die Küche gestellt damit einer von uns ihn raus bringt. An Putzpläne hat sie sich auch niemals gehalten. Lieber hat sie die anderen Mitbewohner persönlich oder über WhatsApp beleidigt und angeschrien, aus irgendwelchen nicht existierenden Gründen. Geschrien hat sie eigentlich 90 Prozent der Zeit. Den ganzen Tag über ins Telefon, bis tief in die Nacht und zwischendurch halt einfach so. Schlafen war gar nicht mehr möglich. 

Überall im Bad fand man schwarze Haare. Wenn ich übers Wochenende irgendwo raus gefahren bin, musste ich erstmal Sonntag abends Bad und Küche putzen, damit ich mich nicht zu sehr ekel. Sowas geht gar nicht. Komischerweise verschwand dann auch noch mein mitgebrachtes Besteck und Geschirr (jeder musste in die WG sein eigens Zeug mitbringen), sodass ich am Ende nur noch eine Gabel und einen Teller übrig hatte. Wo das ganze Zeug hin ist, keine Ahnung.  

Ach ja. Klopapier musste jeder in seinem Zimmer lagern und bei Bedarf mit der Rolle ins Bad gehen. Denn alle waren zu geizig oder zu faul, mal welches gemeinsam zu kaufen. Und wenn man es für alle von seinem eigenen Geld gekauft hat, verschwand es komischerweise nach kurzer Zeit … spurlos. Genau wie sich Duschgel, das in der Dusche stehen blieb, sich auf kuriose weise einfach leerte.  

Dr. Duck weiß: Viele Mitbewohner organisieren sich mit Listen und Regeln, andere reden darüber und wieder andere setzen auf das Prinzip Hoffnung à la "Es wird schon alles gut." Wie auch immer du ticks, wichtig ist, dass deine Mitbewohner ähnlich tickenWillst du Mitbewohner finden, die wirklich zu dir passen? Dann ist Dr. Duck's Matching deine Lösung!  

 

 

Suchst du ein Zimmer und geht es dir um mehr, als nur Quadratmeter und Mietpreis? Dann ist das deine INTELLIGENTE ZIMMERSUCHMASCHINE! Natürlich for free 

Möchtest du ein Zimmer vermieten und suchst du mehr als zahlungsfähige Mieter? Dann sieh nach wer bereits 100%ig zu dir passen würde: MITBEWOHNER FINDEN! 

Wenn du bereits in einer WG wohnst, dann ist das deine Plattform für Wissenswertes, Unterhaltung und Rat, rund ums WG-Leben. Werde Teil unserer WG-Community und jederzeit zum aktiven Sucher, eines Mitbwohners oder Zimmers: DABEI SEIN! Schau auch auf unseren BLOG! Dort kannst du zum Beispiel deinen PUTZTYP BESTIMMEN!

Damian
zur Übersicht

Loading...