Anmelden


Ups! Der eingegebene Benutzername oder das Passwort sind falsch.
f Mit Facebook anmelden
Bitte gültige E-Mail eingeben
Bitte Passwort eingeben
Passwort vergessen?
DE | EN

Gemeinsam sparen dank einer WG

17.02.2017

WGs werden immer beliebter. Dies liegt nicht nur an den zwischenmenschlichen Vorteilen, sondern auch an den oft unerschwinglichen Mietpreisen. Da kommt das Wohnen mit geteilten Mietkosten dank einer WG ganz gelegen. Der Mietpreischeck von 2017 belegt eine Ersparnis von bis zu 24%.

Steigende Immobilienpreise #notforeveryone

Studien zeigen, die Immobilienpreise sind 2016 erneut angestiegen. Dies ist kein unbekannter Trend. 2016 sind in Österreich laut Wienerzeitung, die Preise der Eigentumswohnungen am stärksten in den Ortschaften Schärding und Murtal angestiegen. Die Wienerzeitung hat in einer aktuellen Untersuchung einen Anstieg der Immobilienpreise in 80% der betrachteten Bezirke gemessen. Die Mieten sind dabei je nach Bezirk um bis zu 34.4% gestiegen. Dass die Wohnungspreise immer mehr ansteigen, ist für viele ärgerlich. Die schon jetzt zu teuren Wohnungen werden immer unerschwinglicher. Die beste Alternative ist da das Wohnen in einer WG.

Sharing is caring

Eine WG hat so einige Vorteile zu bieten. Ein wichtiger Punkt ist, dass man nicht alleine und vereinsamt in seinen eigenen 4 Wänden verzweifelt. Ob man nun neu in der Stadt ist oder nicht, einen Mitbewohner zu haben mit dem man nach einer langen Nacht gemeinsam den Weg nach Hause suchen kann oder mit dem man sich getrost die ganze Nacht lang Schnulzen reinziehen kann damit man nicht alleine heulen muss, ist doch ganz angenehm. Außerdem kann man dank einer WG nicht nur großzügiger, sondern auch billiger wohnen. Wie der neue Mietpreischeck von immowelt.at berichtet, kann mit einer WG so einiges an Bares gespart werden.

Sparen?! Und wie!

Studien ergaben, mit einer WG kann man im Vergleich zu einer Eigentumswohnung eine ganze Menge Miete einsparen. Laut immowelt.at waren dies in Österreich im Jahr 2016, im Schnitt ganze 17%. Am meisten konnte dabei in Graz gespart werden, dort waren es nämlich satte 24%. Ein ähnliches Sparpotenzial zeigte sich auch in Deutschland. Im Jahre 2015 konnten dort mit einer WG bis zu 32% Miete eingespart werden, so immowelt.de. Es ist dabei unbedeutend ob man sich die WG nun mit einem Geek, einem Bücherwurm, einem Series-Addict oder einem Partygänger teilt. Wichtig ist nur, dass es passt!

 

Und jetzt?

Also, wenn auch dir die Miete zu teuer ist und du dringen einen passenden Mitbewohner suchst mit dem es keinen Stress gibt, dann ist MeinePerfekteWG die Lösung. Wir finden anhand von Persönlichkeitsmerkmalen deinen perfekten Mitbewohner damit dir „what the duck?“-Erlebnisse erspart bleiben!

Bist du auf der Suche nach einem neuen Mitbewohner und willst mehr als nur Geld sparen? Dann schau mal wer von unseren Suchenden 100%ig zu dir passt: MITBEWOHNER FINDEN!

Bist du auf der Suche nach einem Zimmer? Oder nach einer WG die nicht nur dein Geld will? Dann ist das deine INTELLIGENTE ZIMMERSUCHMASCHINE!  Natürlich kostenlos.

Oder schau doch mal auf unserer FACEBOOK-SEITE rein.

Quellen

 

IMMOWELT.at

https://presse.immowelt.at/pressemitteilungen/marktberichte/artikel/artikel/mietpreis-check-zum-semesterstart-so-sparen-studenten-bis-zu-24-prozent.html

WIENWERZEITUNG.at

http://www.wienerzeitung.at/nachrichten/wien/stadtleben/873920_Immobilienpreise-steigen-ungebremst.html

IMMOWELT.de

https://news.immowelt.de/n/2875-zusammen-ist-besser-als-allein-in-diesen-unistaedten-sparen-studenten-in-einer-wg-am-meisten-miete.html

 

Fabiola
zur Übersicht

Loading...